Wiederholt trunken im Verkehr

Wiederholt trunken im Verkehr

Gleich zweimal wurde ein 66-Jähriger alkoholisiert am Steuer erwischt.

Eine Zeugin bemerkte am Dienstagnachmittag auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Jacobsgasse einen starken Alkoholgeruch an einem Mann, der eben noch seinen Skoda geparkt  hatte. Sie rief im Revier Werdau an, erklärte den Beamten den Sachverhalt und gab auch das Kennzeichen des Skodas durch. Anhand dessen ermittelten die Einsatzkräfte den Wohnort des Fahrzeughalters, vor dem sie den Tatverdächtigen auch antrafen – in seinem Pkw sitzend, mit geöffneter Bierflasche in der Hand.

Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,2 Promille. Daraufhin wurde der 66-Jährige zur Blutentnahme in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht und wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt. Den Führerschein des Deutschen behielten die Beamten ein.

Rund eineinhalb Stunden später meldete sich erneut ein Zeuge und teilte der Polizei mit, dass er eben einen stark alkoholisiert wirkenden Mann in einen Skoda steigen und losfahren sah. Er gab dasselbe Kennzeichen durch wie die Zeugin am Nachmittag und benannte eine Adresse unweit der Stelle, an der die Beamten bereits am Nachmittag vorstellig werden mussten. Neben einer weiteren Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erhielt der Mann, dessen Atemalkoholtest erneut 1,2 Promille ergab, nun noch eine wegen Fahrens ohne Führerschein. (al)

Grabschmuck von Tiergräbern entsorgt

Grabschmuck von Tiergräbern entsorgt

Auf einem Tierfriedhof wurde der Grabschmuck mehrerer Gräber entwendet.

Unbekannte Täter nahmen im Zeitraum zwischen Donnerstagnachmittag und Sonntagmittag Blumen und Dekorationen von Grabstätten eines Tierfriedhofs nahe der Voigtlaider Straße. Der Großteil des Grabschmucks wurde anschließend in einen anliegenden Teich geworfen. Insgesamt waren sechs Tiergräber betroffen.

Zeugentelefon des Reviers Zwickau: 0375 44580. (al)

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Fahrradfahrerin – Zeugen gesucht

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Fahrradfahrerin – Zeugen gesucht

Pkw kollidierte mit Radfahrerin. Diese wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Am Dienstagnachmittag befuhr ein 50-jähriger VW-Fahrer die Spiegelstraße in stadtauswärtige Richtung. An der Kreuzung Kopernikusstraße kam es dann zu einem Zusammenstoß mit einer 23-jährigen Fahrradfahrerin. Diese befuhr die Kreuzung aus Richtung Bahnhofstraße. Die Radfahrerin wurde durch den Aufprall vom Fahrrad geschleudert und schwer verletzt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von 500 Euro.

Die Verkehrspolizeiinspektion bittet um Zeugenhinweise zum Unfallhergang. Telefon: 03765 500. (mk)

Geldbörse aus Handtasche gestohlen

Geldbörse aus Handtasche gestohlen

In Auerbach hatten es Diebe auf die Geldbörse einer Frau abgesehen.

Für etwa eine viertel Stunde war eine 72-Jährige in einem Geschäft an der Bahnhofstraße unterwegs. In einem Einkaufsladen stellte sie ihre Handtasche kurzzeitig auf einen Stuhl. Ebenfalls anwesend waren zwei Frauen, von denen eine sie bat, ihr etwas aus dem Regal zu geben. Die Rentnerin kaufte nichts und verließ das Geschäft. Als sie in ihrem Fahrzeug saß, musste sie feststellen, dass ihr Portemonnaie, samt persönlicher Dokumente und etwa 90 Euro Bargeld, aus ihrer Handtasche gestohlen wurde. Sie konnte die beiden Frauen ausschließlich mit einem dunklen Hauttyp beschreiben.

Waren Sie ebenfalls im Geschäft einkaufen und haben die Unterhaltung beobachtet? Zeugen, die weitere Hinweise auf die unbekannten Frauen geben können, werden gebeten sich im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal zu melden, Telefon: 03744 2550. (kh)

Fahrrad aus Treppenhaus gestohlen

Fahrrad aus Treppenhaus gestohlen

Diebe entwendeten ein Fahrrad aus einem Treppenhaus.

Unbekannte Täter verschafften sich zwischen Sonntag- und Montagabend Zutritt zum Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Ferdinand-Lassalle-Straße. Sie entwendeten dort ein blau-weißes 27-Zoll-Fahrrad der Marke Giant im Wert von rund 2.700 Euro. Das Zweirad war mit einem Fahrradschloss gegen Diebstahl gesichert.

Können Sie Hinweise zu verdächtigen Personen geben, die sich im Umkreis des Hauses aufhielten? Um Hinweise zu diesem Fall bittet das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal unter 03744 2550. (kh)

Seite 1 von 2
1 2