Erneut versuchten Betrüger am Telefon ihr Glück – ohne Erfolg.

Am Dienstagmorgen erhielt eine 91-Jährige einen Anruf einer unbekannten weiblichen Person, die sich als ihre Tochter ausgab. Sie gab an in einen Unfall verwickelt gewesen zu sein und sich nun wegen Unfallflucht verantworten zu müssen. Um eine Inhaftierung abzuwenden, solle sie einen geldbetrag von 30.000 Euro bezahlen. Die Rentnerin ließ sich auf keine Forderungen ein, beendete das Telefongespräch und informierte die Polizei. (kh)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!