Sonntagfrüh früh fuhr ein 54-Jähriger (deutsch) mit einem Ford Fusion auf der BAB 4 in Richtung Dresden. Etwa 2.000m nach der Anschlussstelle Meerane kam der Pkw nach rechts von der Straße ab und überschlug sich mehrmals. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Sein 5-jähriger Sohn erlitt schwere Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Im Auto befand sich auch ein Hund. Dieser wurde eingeklemmt und verendete an der Unfallstelle. Der Sachsachaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. Die Autobahn war in beide Richtungen kurzzeitig voll gesperrt. (rl)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!