Im Zeitraum der letzten Tage erreichten die Polizei immer wieder Anrufe und Hinweise durch Bürger zu einem verdächtigen Renault-Transporter-Fahrer, der im Bereich Pausa und Mühltroff unterwegs war und dort angeblich Kinder angesprochen haben soll.

Anwohner meldeten einen auffälligen weißen Transporter, der bereits mehrfach mit verringerter Geschwindigkeit durch verschiedene Ortschaften fuhr. Während der Fahrten spielte der Fahrer des Renaults wiederholt Kindermusik ab. Auch in sozialen Netzwerken wurden bereits Bilder des besagten Fahrzeuges veröffentlicht, geteilt und mit Warnungen versehen.

Beamte des Reviers Plauen nahmen die Ermittlungen auf und kontaktierten den Renault-Fahrer. Er konnte glaubhaft darlegen, dass er gemeinsam mit anderen Familienmitgliedern lediglich seiner Leidenschaft nachging – dem Schrottsammeln. Das Abspielen der Musik diente dem Sammler lediglich dazu, um auf sich aufmerksam zu machen.

An dieser Stelle möchte die Polizei darauf hinweisen, dass beim Hochladen von Bildern in soziale Netzwerke möglicherweise die Persönlichkeitsrechte Dritter verletzt werden. (uh)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!