Drei Schwerverletzte waren das Resultat eines Verkehrsunfalls in Zwickau.
Am Dienstagnachmittag befuhr ein 32-jähriger Deutscher mit seinem Audi die Oskar-Arnold-Straße in Fahrtrichtung Breithauptstraße. Vermutlich aufgrund eines gesundheitlichen Problems, kam er mit seinem Fahrzeug vom rechten über den linken Fahrstreifen von der Fahrbahn ab. In der Folge überfuhr er den Mittelstreifen und geriet auf die Gegenfahrbahn. Auf dieser befand sich zum Zeitpunkt eine 58-jährige Opel-Fahrerin auf dem rechten Fahrstreifen. Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen, sodass die 58-Jährige in ihrem Pkw eingeklemmt und lebensbedrohlich verletzt wurde. Auch der 32-Jährige und sein 28-jähriger Beifahrer wurden schwer verletzt. Alle Unfallbeteiligten wurden zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Bundesstraße war zur Bergung und Unfallaufnahme für etwa zweieinhalb Stunden voll gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt. (kh)
Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!