Am Sonntagnachmittag verletzte sich ein Kradfahrer schwer, nachdem er mit seiner KTM von einem Landwirtschaftsweg abkam und stürzte.

Der 20-Jährige befuhr mit seiner Crossmaschine und zwei weiteren Crossfahrern den Bergweg. Auf der nassen, unbefestigten Gefällestrecke kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte. Er verletzte sich schwer. An seiner nicht zugelassenen KTM entstand Sachschaden in Höhe von 100 Euro. Die erforderliche Fahrerlaubnis hat der 20-Jährige nicht. Die beiden Begleiter riefen den Rettungsdienst. Auch deren Crossmaschinen waren nicht für den Straßenverkehr zugelassen und nur einer der Beiden war im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Entsprechenden Anzeigen wurden gefertigt. (mk/uh)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!