Montagnacht kam es zu einer Schlägerei an einem Bahnhof im Plauener Ortsteil Reichenbacher Vorstadt.

Beamte des Polizeireviers Plauen wurden Montagnacht zu einem Einsatz an der Haltestelle Bahnhof Nord an der Reichenbacher Straße gerufen. Vor Ort trafen sie eine Gruppe junger Männer an, zwischen denen es zu  Streitigkeiten kam. Beim Eintreffen der Beamten am Tatort lag ein 21-Jähriger auf dem Boden. Ein 17-Jähriger saß auf ihm, schlug ihm mehrfach mit den Fäusten ins Gesicht und verletzte ihn dabei leicht. Der 21-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den 17-Jährigen wurden Ermittlungen wegen Körperverletzung eingeleitet. (kh)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!