Eine 50-jährige Deutsche befuhr am Sonntagabend mit ihrem Suzuki die Marienthaler Straße stadteinwärts. An der Einmündung zur Goethestraße bog sie nach links ab, ohne einen vorfahrtsberechtigten 61-jährigen Fahrer eines Motorrads der Marke Kawasaki zu beachten. Beide Fahrzeuge stießen in der Folge zusammen, sodass der 61-Jährige stürzte und sich schwer verletzte. Er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus aufgenommen. Seine 52-jährige Sozia und die Suzuki-Fahrerin verletzten sich leicht, konnten aber nach einer ambulanten Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 10.000 Euro. Ein Atemalkoholtest bei der 50-Jährigen ergab einen Wert von 0,96 Promille. Sie muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. (kh)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!