Laute Knalle haben am Mittwochmorgen die Beamten des Polizeireviers aus Plauen in die Dr.-Karl-Gelbke-Straße gerufen.

Durch Anwohner wurden widerholt Knalle aus einem Fenster vernommen. Zusätzlich wurde ein waffenähnlicher Gegenstand gesichtet. Nach einer Überprüfung durch die Beamten konnte die Örtlichkeit lokalisiert werden. Vor Ort konnte ein 44-Jähriger Wohnungsinhaber festgestellt werden, welcher mit einer Schreckschusswaffe unberechtigter Weise aus einem Fenster ins Freie schoss. Die aufgefundene Schreckschusswaffe wurde sichergestellt. Nicht nur dass der Deutsche unberechtigter Weise Schüsse abgab, zudem stellte ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest einen Promillewert von 1,78 fest. (uh)

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!