Eine betrunkene Autofahrerin verursachte am Montagabend an der Kreuzung Werdauer Straße/Kopernikusstraße einen Verkehrsunfall.

Die 55-jährige Deutsche fuhr mit ihrem VW Golf stadtauswärts und bemerkte zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihr wegen einer roten Ampel anhalten mussten. Sie stieß deshalb in das Heck eines stehenden Ford Focus. Dabei verursachte sie Sachschaden von 700 Euro. Nach dem Crash rollte der VW Golf langsam rückwärts und stieß gegen eine stehende Straßenbahn. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten starken Alkoholgeruch fest. Mit einem Atemalkoholwert von 2,2 Promille folgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung ihres Führerscheins. (AH)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!