Ein zunächst Unbekannter befuhr in der Nacht zum Freitag in einem BMW die Ortsverbindung zwischen Limbach-Oberfrohna und Kaufungen. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen ein Verkehrsschild und kam schließlich auf einem Feld zum Stehen. Sein Fahrzeug war daraufhin nicht mehr fahrbereit. Anstatt die Polizei zu informieren, schloss er den Pkw ab und flüchtete er anschließend vom Unfallort. Nach Ermittlung der Halteranschrift, stellten die Beamten einen 17-jährigen Deutschen fest, der zunächst bestritt, in den Unfall verwickelt gewesen zu sein. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,8 Promille. Der Tatverdächtige war außerdem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Tateinheit mit Unfallflucht und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten. Am Fahrzeug und der Straßeneinrichtung entstand ein Sachschaden von etwa 12.000 Euro. Einsatzkräfte der Feuerwehr kamen zum Einsatz um am Unfallort auslaufende Betriebsstoffe zu binden. (kh)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!