Die 44-jährige Fahrerin eines Fiat Doblo meldete sich auf dem Polizeirevier Zwickau und gab vor, dass im Parkhaus ein unbekanntes Fahrzeug ihren Pkw beschädigt hätte. Die Ermittlungen der eingesetzten Polizeibeamten ergaben, dass sie selber mit ihrem Auto beim Ausparken gegen den Pfeiler neben ihrem Parkplatz gestoßen war. Dann fuhr sie von der Unfallstelle weg. Gegen die Fiatfahrerin wird nun wegen Unfallflucht und Vortäuschen einer Straftat ermittelt. Der Sachschaden beträgt insgesamt 2.000 Euro.(cg)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!