Zwei Rentnerinnen wurden am Montagabend bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Reichenbacher Straße schwer verletzt. Für sich und ihren Besuch wollte eine 81-jährige Deutsche in ihrer Küche eine Mahlzeit zubereiten. Nachdem sie die Speise auf den Herd stellte, begab sie sich in einen anderen Raum ihrer Wohnung und ließ die Kochstelle unbeaufsichtigt. Als die Rentnerin und ihre 76-jährige Besucherin einen unangenehmen Geruch wahrnahmen, stand die Küche bereits in Brand. Nach einem misslungenen Löschversuch alarmierte die Geschädigte die Feuerwehr. Beide Frauen erlitten eine Rauchgasintoxikation und wurden durch die Einsatzkräfte zur stationären Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Die Küche wurde durch den Brand stark verrußt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 2.500 Euro geschätzt. (kh)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!