Eine 20-jährige Deutsche befuhr am Donnerstagnachmittag mit ihrem Pkw BMW die Oststraße, entgegengesetzt der Einbahnstraße. Zunächst kollidierte sie an der Einmündung Karl-May-Straße mit einer 40-jährigen Kia-Fahrerin. In der Folge geriet der BMW nach links und stieß mit einem entgegenkommenden Linienbus (Mercedes Benz) zusammen. Der 53-jährige Busfahrer und die mitfahrenden Kinder (m2/w12) im BMW wurden leicht verletzt und ambulant behandelt. Beide Pkws waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Aufgrund auslaufender Betriebsmittel kam die Feuerwehr zum Einsatz. Der Gesamtschaden beträgt 22.000 Euro. (kh)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!