Aus bisher ungeklärter Ursache ist in der Nacht zum Donnerstag ein Wohncontainer einer Baustelle an der Werdauer Straße in Brand geraten. Bei Löschversuchen verletzte sich ein 52-jähriger Arbeiter schwer. Er wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht und stationär aufgenommen. Auch ein 42-jähriger Feuerwehrmann wurde bei dem Einsatz verletzt und musste ambulant behandelt werden. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der entstandene Sachschaden auf rund 40.000 Euro. Kriminaltechniker haben ihre Arbeit zur Brandursachenermittlung vor Ort aufgenommen. (kh)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!