Werdau: Nissan kam von Fahrbahn ab

Werdau: Nissan kam von Fahrbahn ab

Ein 62-Jähriger befuhr am Samstagvormittag mit seinem Pkw Nissan die Uferstraße in Richtung Fraureuth. Auf Höhe der JET-Tankstelle verlor er aus nicht bekannten Gründen die Kontrolle über seinen Pkw und kam nach links von der Fahrbahn ab. Er überfuhr einen Bordstein, beschädigte mehrere Sträucher und stieß gegen ein Geländer. Der 62-Jährige erlitt dabei Verletzungen, die im Klinikum ambulant behandelt wurden. Es entstand Sachschaden von 3.000 Euro. (AH)

Markneukirchen: Opel-Fahrerin verletzte sich bei Überschlag

Am Sonntagmorgen kam eine 18-Jährige mit einem Pkw Opel auf der Bahnhofstraße von der Fahrbahn ab. Das Auto prallte gegen eine Straßenlaterne, überschlug sich und blieb auf einer Wiese liegen. Die Fahrerin wurde dabei zum Glück nur leicht verletzt. Am Opel entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der auf insgesamt 6.000 Euro beziffert wurde. (AH)

Steinberg: Einbruch in Einfamilienhaus

Am späten Samstagabend wurde in der Bergstraße ein Einbrecher überrascht. Der unbekannte Mann war nach dem gewaltsamen Öffnen eines Fensters in ein Einfamilienhaus eingestiegen, das gegenwärtig saniert wird. Dort hatte sich der Unbekannte bereits diverses Handwerkzeug zum Abtransport bereit gelegt, als er vom 66-jährigen Hauseigentümer ertappt wurde. Ohne Beute flüchtete der Unbekannte zu Fuß über die KAP-Straße. Er soll ca. 40 Jahre alt sein und gebrochen deutsch gesprochen haben. Er trug eine graue Hose und eine Arbeitsjacke mit gelben Streifen.
Hinweise zum Täter nimmt das Polizeirevier Auerbach-Klingenthal entgegen; Telefon 03744 2550. (AH)

Oelsnitz/V.: Wohnungseinbruch

Oelsnitz/V.: Wohnungseinbruch

Unbekannte Täter verschafften sich am Samstagabend unberechtigt Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus in der Rosa-Luxemburg-Straße. In der ersten Etage hebelten sie die Eingangstür einer Wohnung auf und durchsuchten sämtliche Räume. Es wurde eine dreistellige Summe Bargeld entwendet.
Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier Plauen zu melden; Telefon 03741 140. (AH)

Landkreis erlässt neue Allgemeinverfügung mit Lockerungen

Das Landratsamt hat heute eine neue Allgemeinverfügung mit Lockerungen veröffentlicht. Die Verfügung tritt am 6. April 2021 in Kraft.

Nach Angaben des Landratsamtes gelten nun folgende Lockerungen:

  • Die Öffnung von nach § 4 Absatz 1 SächsCoronaSchVO geschlossenen Einrichtungen des Einzel- und Großhandels sowie von Ladengeschäften mit Kundenverkehr ist für höchstens eine Kundin oder einen Kunden pro angefangene 40 Quadratmeter Verkaufsfläche nach vorheriger Terminbuchung (“click and meet”) für einen fest begrenzten Zeitraum mit Dokumentation für die Kontaktnachverfolgung zugelassen.
  • Individualsport alleine oder zu zweit und in Gruppen von bis zu 20 Kindern und Jugendlichen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres im Außenbereich, auch auf Außensportanlagen ist zulässig.
  • Die Öffnung von botanischen und zoologischen Gärten, Tierparks mit vorheriger Terminbuchung mit Dokumentation für die Kontaktnachverfolgung ist erlaubt.
  • Museen, Galerien und Gedenkstätten können mit vorheriger Terminbuchung mit Dokumentation für die Kontaktnachverfolgung öffnen. Die Zwickauer Kultureinrichtungen öffnen erst zu einem späteren Zeitpunkt (gesonderte Meldung folgt zu einem späteren Zeitpunkt).
  • Betriebe im Bereich der körpernahen Dienstleistungen dürfen öffnen.

Vorraussetzung für die Öffnungen ist ein Hygiene- und Testkonzept. Darüberhinaus müssen Nutzer, Besucher und Kunden einen tagesaktuellen negativen Selbst- oder Schnelltest vorlegen.

Wird das festgelegte Maximum an belegten Krankenhausbetten an durch mit COVID-19-Erkrankten in der Normalstation von 1.300 Betten (maximale Bettenkapazität) im Freistaat Sachsen überschritten, werden alle zuvor genannten Lockerungen aufgehoben.