Donnerstag, April 15Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Tag: 3. März 2021

Polizeidirektion Chemnitz und Staatsanwaltschaft gingen gegen krude Ideen vom „neuen Deutschen Reich“ vor

Polizeidirektion Chemnitz und Staatsanwaltschaft gingen gegen krude Ideen vom „neuen Deutschen Reich“ vor

Aktuell, Sonstiges
(691) Seit August 2019 führte das Dezernat Staatsschutz der Chemnitzer Kriminalpolizei in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Chemnitz Ermittlungen zu der Internetseite www.trutzbund.org. Auf dieser frei zugänglichen Seite wurden seit dem Jahr 2017 tausende von Kommentaren von zahlreichen Nutzern online gestellt. Die bundesweit agierenden Nutzer verfassten ca. 10.000 Beiträge mit staatsschutzrelevanten Inhalten. Insgesamt 153 Verfahren leiteten die Ermittler ein. Mit Abgabe des letzten Verfahrens wurden die langwierigen und äußerst aufwendigen Ermittlungen nunmehr abgeschlossen. Die Initiatoren der längst vom Netz genommenen Internetseite, denen die Idee eines „neuen Deutschen Reiches“ vorschwebte, waren in Chemnitz und im Brand-Erbisdorfer Ortsteil Langenau zu finden. Und so kam ...
Limbach-Oberfrohna: Schwan aus misslicher Lage befreit

Limbach-Oberfrohna: Schwan aus misslicher Lage befreit

Aktuell, Blaulicht, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sonstiges
Polizeibeamte des Polizeireviers Glauchau wurden am Dienstagmittag zu einem Einsatz der besonderen Art gerufen. In einem umzäunten Grundstück am Knaumühlenweg war ein Schwan gelandet, der sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien konnte. Mit Unterstützung eines Bürgers war schnell ein geeignetes Werkzeug gefunden, womit die Beamten ein Zaunsfeld aus der Begrenzung abschrauben und den Schwan in die Freiheit entlassen konnten. Dieser kehrte auf direktem Weg zu seiner Schwanenfrau auf dem Knaumühlenteich zurück. (kh)
Hirschfeld: Fuchs in Pkw gelaufen

Hirschfeld: Fuchs in Pkw gelaufen

Aktuell, Blaulicht, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Unfall
Ein 20-Jähriger war am Dienstagabend mit seinem Mercedes auf der S 282 aus Richtung Kirchberg in Fahrtrichtung Zwickau unterwegs. In Höhe Hirschfeld querte plötzlich ein Fuchs von rechts nach links die Fahrbahn und wurde vom Fahrzeug erfasst. Dabei erschrak der 20-Jährige, verriss sein Lenkrad und touchierte die Leitplanke. Der Fuchs verendete vor Ort. Am Mercedes und der Leitplanke entstand ein Sachschaden von rund 8.000 Euro. (kh)
Zwickau: Fahrrad gestohlen

Zwickau: Fahrrad gestohlen

Aktuell, Diebstahl, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung
Am Dienstagmittag stellte ein 32-Jähriger sein Fahrrad der Marke Scott am Schlossgrabenweg ab und sicherte es ordnungsgemäß mit einem Kettengliederschloss. Als er nachts seine Fahrt fortsetzen wollte, fand er das Fahrrad am Abstellort nicht mehr vor. Unbekannte zertrennten einen Draht eines Gabionenzauns, an dem das Fahrrad befestigt war, und entwendeten es. Der Stehlschaden wird auf rund 1.500 Euro geschätzt. Wer kann Hinweise zu den unbekannten Dieben oder zum Verbleib des schwarz-roten Fahrrads geben? Das Polizeirevier in Zwickau bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0375 44580. (kh)
Zwickau: Pkw auf Parkplatz gerammt – Verursacher flüchtet

Zwickau: Pkw auf Parkplatz gerammt – Verursacher flüchtet

Aktuell, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Unfall
Die Polizei sucht Zeugen zu einer Unfallflucht, die sich bereits am 23. Februar ereignete. Für etwa eine Stunde parkte ein 68-Jähriger seinen BMW auf dem Parkplatz eines Baumarktes am Brander Weg. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er einen Schaden an der Motorhaube bzw. dem vorderen Stoßfänger feststellen, der sich auf rund 1.600 Euro summiert. Ein Unbekannter rammte den BMW vermutlich beim Ein- oder Ausparken und entfernte sich anschließend pflichtwidrig vom Unfallort, ohne seine Personalien bekannt zu machen. Wer kann Hinweise zu dem unbekannten Unfallverursacher geben? Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier in Werdau unter der Telefonnummer 03761 7020 entgegen. (kh)
Mülsen: Radfahrer übersehen

Mülsen: Radfahrer übersehen

Aktuell, Blaulicht, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Unfall
Am Dienstagmorgen wollte eine 22-jährige Deutsche mit ihrem Dacia aus einer Grundstückseinfahrt in die Herbert-Heft-Straße biegen. Da ihr ein an der Straße geparkter Anhänger die Sicht versperrte, fuhr sie etwas weiter Richtung Fahrbahnmitte. Dabei erfasste sie einen von rechts kommenden Radfahrer. Der 35-Jährige stürzte und begab sich anschließend mit Rückenschmerzen zum Arzt. An seinem Rennrad entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Die Reparatur des Dacia dürfte rund 1.000 Euro kosten. (al)
Zwickau: Unfall mit hohem Sachschaden

Zwickau: Unfall mit hohem Sachschaden

Aktuell, Blaulicht, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Unfall
Eine 60-jährige VW-Fahrerin befuhr am Dienstagmorgen die Königswalder Straße in Fahrtrichtung Werdauer Straße und beabsichtigte diese zu überqueren. Im Kreuzungsbereich missachtete sie die Vorfahrt eines 50-Jährigen, der in seinem Tesla die Werdauer Straße in Fahrtrichtung Zwickau befuhr, sodass beide Fahrzeuge kollidierten. Sowohl der Tesla als auch der VW waren in der Folge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die beiden Fahrzeugführer kamen mit dem Schrecken davon. Nach ersten Schätzungen wird der entstandene Sachschaden mit rund 20.000 Euro beziffert. (kh)
Rodewisch: 79-Jähriger ist ohne Fahrerlaubnis unterwegs und streift Linienbus

Rodewisch: 79-Jähriger ist ohne Fahrerlaubnis unterwegs und streift Linienbus

Aktuell, Blaulicht, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Unfall
Am frühen Dienstagnachmittag fuhr ein 79-Jähriger mit seinem Ford in den Busbahnhof an der B 169, obwohl das Befahren dort nur für Busse gestattet ist. Beim Wenden streifte er einen Linienbus (Fahrer 62 Jahre alt). Dabei entstand am Pkw und am Bus ein Sachschaden von insgesamt circa 3.500 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 79-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis besaß. Die Polizeibeamten erstatteten gegen den Deutschen eine entsprechende Anzeige. (cf)
Netzschkau: Werkzeug aus leerstehendem Haus gestohlen

Netzschkau: Werkzeug aus leerstehendem Haus gestohlen

Aktuell, Diebstahl, Einbruch, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung
An der Straße der Einheit drangen unbekannte Täter zwischen Freitagmittag und Dienstagvormittag gewaltsam in ein leerstehendes Haus ein. Im Inneren hebelten sie eine weitere Tür auf und entwendeten dort gelagertes Werkzeug. Der Wert des Diebesguts konnte noch nicht beziffert werden. Der entstandene Sachschaden blieb mit rund 20 Euro gering. Gibt es Zeugen, denen im Tatzeitraum verdächtige Personen in der Nähe des Hauses aufgefallen sind? Sie werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cf)
Eichigt: Pkw kollidiert mit Reh

Eichigt: Pkw kollidiert mit Reh

Aktuell, Blaulicht, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Unfall
Die 51-jährige Fahrerin eines Toyota war am Dienstagabend auf der Freiberger Straße/S 309 in Richtung Bergen unterwegs. Am Ortseingang Bergen überquerte plötzlich ein Reh die Fahrbahn und stieß mit dem Pkw zusammen. Der entstandene Sachschaden am Toyota, welcher anschließend nicht mehr fahrbereit war, beläuft sich auf rund 4.000 Euro. (cf)
Oelsnitz/V.: Unfall beim Einfahren in den fließenden Verkehr

Oelsnitz/V.: Unfall beim Einfahren in den fließenden Verkehr

Aktuell, Blaulicht, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Unfall
Am Dienstagmittag kam es zu einem Unfall auf der Dr.-Friedrichs-Straße in Höhe des Hausgrundstücks 6. Eine 49-Jährige fuhr mit ihrem Smart vom rechten Fahrbahnrand in den fließenden Verkehr ein und übersah dabei einen 75-Jährigen, der mit seinem VW bereits auf der Dr.-Friedrichs-Straße aus Richtung Markt kommend unterwegs war. Bei der Kollision der beiden Pkw wurde glücklicherweise niemand verletzt, es entstand jedoch ein Gesamtschaden von etwa 8.000 Euro. (cf)
Adorf/V.: Anhänger mit Graffiti beschmiert

Adorf/V.: Anhänger mit Graffiti beschmiert

Aktuell, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sachbeschädigung
Zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen haben Unbekannte einen Anhänger beschädigt, welcher auf einem Parkplatz an der Schützenstraße (nahe Weststraße) abgestellt war. Sie brachten Graffiti an drei Seiten der Plane an und verursachten damit einen Schaden von 800 Euro. Zeugentelefon: Polizeirevier Plauen, 03741 140. (cf)
Neukirchen / Pleiße: Zwei Leichtverletzte nach Unfall im Kreuzungsbereich

Neukirchen / Pleiße: Zwei Leichtverletzte nach Unfall im Kreuzungsbereich

Aktuell, Blaulicht, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Unfall
Aus Fahrtrichtung Lauterbach kommend befuhr eine 43-jährige Deutsche mit ihrem Skoda am frühen Dienstagmorgen die S 290 und beabsichtigte eine Kreuzung in Fahrtrichtung Lauenhain zu überqueren. Dabei missachtete sie die Vorfahrt einer von rechts kommenden 43-jährigen VW-Fahrerin, woraufhin beide Fahrzeuge kollidierten. Die Fahrerin des VW sowie ihre fünfjährige Tochter wurden durch den Aufprall leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Mit einem Sachschaden von rund 25.000 Euro waren die Pkw anschließend nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (kh)
Zwickau: Zwei Täter bei Graffiti-Schmierereien gestellt

Zwickau: Zwei Täter bei Graffiti-Schmierereien gestellt

Aktuell, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Sachbeschädigung
Ein 19-Jähriger und ein 16-Jähriger (beide deutsch) schmierten am Dienstagabend an einer Straßenbahnhaltestelle auf der Sternenstraße den Schriftzug „ASV!“ an den Schaukasten. Dabei wurden sie von einem Passanten gesehen, welcher die Beiden stellte und die Polizei verständigte. Jetzt ermittelt die Polizei wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung. Der entstandene Sachschaden bewegt sich im dreistelligen Bereich. (kh)
Zwickau: Unfallverursacher nach Zusammenstoß schwer verletzt

Zwickau: Unfallverursacher nach Zusammenstoß schwer verletzt

Aktuell, Blaulicht, Ereignis, PD Zwickau, Polizeibericht - Zwickau und Umgebung, Unfall
Am Dienstagnachmittag bog ein 28-jähriger VW Passat-Fahrer verbotswidrig von der Leipziger Straße nach links in die Pölbitzer Straße ab. Dabei stieß er mit einem entgegenkommenden Pkw Landrover (m/30) zusammen. Der 28-Jährige kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Aufgrund der Unfallaufnahme kam es im Kreuzungsbereich für zwei Stunden zu Verkehrsbehinderungen.  Der Gesamtschaden beträgt 21.000 Euro. (kh)