Bei einem Verkehrsunfall auf der Eisenbahnstraße ist am Samstagvormittag ein 89-Jähriger ums Leben gekommen. Der Mann kam mit seinem Pkw Hyundai aus nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß seitlich mit einem entgegenkommenden VW Passat zusammen. Der eintreffende Notarzt konnte nur noch den Tod des 89-Jährigen feststellen. Der 76-jährige Fahrer des VW Passat blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden von 15.000 Euro. Die Feuerwehr kam zum Einsatz, um an der Unfallstelle ausgelaufene Betriebsmittel abzubinden.

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!