Am Sonntagnachmittag führten Beamte der Werdauer Polizei auf der Lengenfelder Straße eine allgemeine Verkehrskontrolle bei einem VW-Fahrer durch, der ihnen durch seine rasante Fahrweise aufgefallen war. Dabei stellten sie fest, dass dem 24-jährigen Deutschen die Fahrerlaubnis bereits entzogen worden war und fertigten eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Eine Anzeige erhielt zudem seine 22-jährige deutsche Beifahrerin, die den VW hauptsächlich nutzt und den 24-Jährigen fahren ließ, obwohl sie wusste, dass er keine gültige Fahrerlaubnis hat. (al)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!