Bereits am 09. Februar erwarb ein 27-Jähriger bei eBay Kleinanzeigen Kopfhörer – angeblich AirPods Pro der Marke Apple. Bei einem persönlichen Treffen auf dem Neumarkt übergab der Geschädigte dem Verkäufer den vereinbarten Kaufpreis von 125 Euro in bar. Kurz darauf wurde er auf eine Warn-Anzeige zu den Kopfhörern bei eBay aufmerksam und nahm Kontakt mit dem 41-jährigen Ersteller auf, der eine Woche zuvor ebenfalls Kopfhörer für 160 Euro erwarb. Sie verglichen die Seriennummern der beiden Produkte. Da diese identisch waren, stellten sie fest, dass es sich um Plagiate handelte und erstatteten Anzeige bei der Polizei.

Bei einem weiteren fingierten Kauf auf dem Neumarkt, konnten am Samstagmittag durch Polizeibeamte zwei Tatverdächtige auf frischer Tat gestellt werden. Gegen die beiden Syrer (24 und 30 Jahre alt) wurde Anzeige wegen Warenbetrugs im besonders schweren Fall erstattet. Bei einer richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten weitere vier Apple AirPods sowie fünf Mobiltelefone bei denen es sich nach ersten Erkenntnissen ebenfalls um Plagiate handelt.

Die Polizei geht aus diesem Grund davon aus, dass die Tatverdächtigen zuvor bereits weitere Ware veräußerten und sucht in diesem Zusammenhang weitere Geschädigte. Wer hat in den vergangenen Wochen ähnliche Käufe getätigt und ist ebenfalls Opfer dieses gewerbsmäßigen Betrugs geworden? Sie werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier in Zwickau unter der Telefonnummer 0375 44580 zu melden. (kh)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!