Chemnitz: Jugendliche sexuell bedrängt

(469) Ein 31-Jähriger (marokkanische Staatsangehörigkeit) soll an drei 13-jährigen Jugendlichen (zwei Mädchen und ein Junge) in der Fußgängerunterführung Stollberger Straße sexuelle Handlungen vorgenommen haben, indem er sie küsste und unsittlich berührte. Weiterhin soll er exhibitionistische Handlungen durchgeführt haben. Die Kinder blieben unverletzt. Die Geschädigten verständigten die Polizei und gaben eine detaillierte Personenbeschreibung, sodass der Tatverdächtige wenig später in Tatortnähe gestellt werden konnte. Die Ermittlungen wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern wurden aufgenommen. (Ma)

Fraureuth: Party von Jugendliche aufgelöst

Am Freitagabend wurde der Polizei eine Party in einem Haus an der Talstraße gemeldet. Vor Ort stellten die Kollegen 14 Jugendliche im Alter zwischen 14 und 17 Jahren fest, welche sich ohne das Einverständnis ihrer Eltern trafen. Da dies einen Verstoß gegen die Coronaschutzverordnung darstellt, beendete die Polizei diese Party. Die Jugendlichen wurden an ihre Eltern übergeben. Ordnungswidrigkeitsverfahren wurden eingeleitet. (kh)