Kirchberg: Auffahrunfall im Kreuzungsbereich

Kirchberg: Auffahrunfall im Kreuzungsbereich

Am Mittwochmittag beabsichtigte ein 64-Järhiger mit seinem VW von der Robert-Seidel-Straße in die Lengenfelder Straße einzufahren. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines 45-jährigen Renault-Fahrers, der von der Auerbacher Straße in die Bahnhofstraße abbiegen wollte. Die Fahrzeuge stießen in der Folge im Kreuzungsbereich zusammen, sodass beide nicht mehr fahrbereit waren. Alle Insassen blieben glücklicherweise unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt. (kh)

Zwickau: Pkw weggerollt

Ein 50-Jähriger stellte am Mittwochnachmittag seinen Audi in einer Zufahrt an der Crimmitschauer Straße ab. Dabei vergaß er, den Wahlhebel der Automatikschaltung in Parkstellung zu bringen. Das Fahrzeug rollte daraufhin aus der Zufahrt auf die Crimmitschauer Straße, wo ein 59-jähriger Fahrer seinen Mercedes noch so weit zurücksetzen konnte, dass nur dessen vordere Stoßstange gestreift wurde. Der führerlose Audi rollte weiter und kollidierte auf der Gegenspur mit dem BMW eines 21-Jährigen. Verletzt wurde dabei niemand, der Sachschaden an den drei Fahrzeugen beläuft sich auf insgesamt rund 7.500 Euro. (al)

Zwickau: Zu spät gebremst

Zwickau: Zu spät gebremst

Mit Blaulicht und Sirene bog ein Polizeieinsatzfahrzeug am Mittwochmittag vom Dr.-Friedrichs-Ring auf die B 93/Talstraße Richtung Amseltal ein. Um das Einsatzfahrzeug passieren zu lassen, bremste eine 49-Jährige ihren Kia. Ein 19-Jähriger, der hinter ihr fuhr, bemerkte das zu spät und fuhr mit seinem Audi auf den Kia auf. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von je 2.000 Euro. (al)

Treuen: Feuer im Motorraum

Am zeitigen Donnerstagmorgen kam es an der Schönauer Straße zum Brand eines Citroens. Nach ersten Erkenntnissen hatte der 47-jährige Halter des Fahrzeugs zum Vorglühen einen Heißluftfön im Motorraum platziert, wodurch es zur Hitzeentwicklung und schließlich zum Brand kam. Der 47-Jährige konnte das Feuer noch vor Eintreffen der Feuerwehr löschen. Verletzt wurde niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 8.000 Euro geschätzt. Das Fahrzeug ist nicht mehr fahrbereit. (cs)

Reichenbach/V.: Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen

In der Zeit von Dienstagvormittag bis Mittwochvormittag wurde ein Ford beschädigt, der an der Rosa-Luxemburg-Straße abgestellt war. Ein Unbekannter könnte die Beschädigungen mit einem Fahrzeug verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Ford entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, 03744 2550. (cs)