(426) Ein 20-Jähriger spielte am Freitagabend in der Arthur-Strobel-Straße auf einem Parkplatz Fußball, als drei Unbekannte aus der Hans-Ziegler-Straße kommend auf den jungen Mann zuliefen. Sie fragten ihn, ob sie mitspielen dürften, was der 20-Jährige jedoch verneinte. Die Unbekannten entfernten sich daraufhin aus seinem Sichtfeld und kehrten nach wenigen Minuten zum Parkplatz, welcher sich an einem Garagenkomplex befindet, zurück.

Nach bisherigen Erkenntnissen trug sich anschließend Folgendes zu: Weil die unbekannten Männer sich vor ihm bedrohlich aufgebaut hatten, rannte der 20-Jährige zur Kreuzung Arthur-Strobel-Straße/Hans-Ziegler-Straße. Dort wurde er vom besagten Trio eingeholt, wobei einer von ihnen unvermittelt auf den 20-Jährigen einschlug. Anschließend, so der Geschädigte in seiner Aussage, rannte er in Richtung eines Wohnblocks in der Arthur-Strobel-Straße, wo er erneut von dem Trio eingeholt wurde. Nochmals verpasste einer der Männer dem 20-Jährigen einen Schlag, sodass dieser zu Boden ging. Danach rannten die Täter in unbekannte Richtung davon.

Alarmierte Rettungskräfte brachten den jungen Mann letztlich in ein Krankenhaus, wo schwere Verletzungen (unter anderem ein Kieferbruch) bei ihm diagnostiziert wurden. Einsatzkräfte der Polizei suchten indes im Tatortumfeld nach den drei Tätern, konnten sie aber nicht mehr feststellen.

Der Geschädigte beschrieb die Angreifer, bei denen es sich augenscheinlich um junge Männer südländischen Typs im Alter von etwa 17 bis 20 Jahren handeln soll, wie folgt:

Person 1:

  • schlank, ca. 1,80 Meter groß, dunkle Haut
  • Haare an den Seiten kurz, auf dem Kopf etwa schulterlang und zu einem Zopf gebunden, schwarzhaarig
  • er trug eine schwarze Jacke, eine schwarze Jogginghose sowie Sneakers

 

Person 2:

  • ca. 1,85 Meter groß, dunkle Haut, korpulent, auffällige dicke Wangen
  • er hat schwarze, mittellange Haare
  • trug eine schwarze Jogginghose und eine schwarze Jacke mit zwei aufgesetzten Brust- und zwei aufgesetzten Hüfttaschen sowie weiße Sneakers der Marke Adidas mit grau-schwarzen Streifen und einem roten Streifen an den Hacken

 

Person 3:

  • etwa 1,78 Meter groß, dunkle Haut, füllige Statur
  • er hat mittellange, schwarze Haare
  • er trug einen Oberlippen- und Kinnbart
  • er war mit einer schwarzen Jogginghose, einer schwarzen Regenjacke und weißen Sneakers bekleidet

 

Im Rahmen ihrer Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung sucht die Polizei Zeugen. Wer hat die Angriffe am Freitagabend in der Arthur-Strobel-Straße beobachtet und kann weitere Angaben zu den Geschehnissen machen? Wer kann Hinweise zur Identität der flüchtigen Täter geben bzw. wer weiß, wo sie sich derzeit aufhalten? Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter Telefon 0371 387-102 entgegen. (Ry)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!