Am späten Mittwochabend hielten Polizeibeamte des Reviers Zwickau auf der Olzmannstraße (nahe Reichenbacher Straße) einen VW an und unterzogen dessen Fahrer einer Kontrolle. Dabei stellten sie fest, dass der 29-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis besaß und dass sich an seinem Pkw Kennzeichen befanden, die eigentlich an ein anderes Fahrzeug gehörten. Der VW war nicht zugelassen. Die Polizisten stellten die Kennzeichen sowie den Fahrzeugschlüssel sicher. Außerdem fertigten sie Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz gegen den Tadschiken. Weil er seine häusliche Unterkunft nachts ohne triftigen Grund verlassen hatte, erstatteten die Beamten eine weitere Anzeige. (cf)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!