Am Mittwochmorgen meldete ein aufmerksamer Bürger ein auffällig fahrendes Fahrzeug, welches aus Richtung Schöpsdrehe in Richtung Zentrum unterwegs war. Eine 53-jährige Fahrzeugführerin war mit ihrem VW auf der besagten Strecke unterwegs und fiel durch ihren ungewöhnlichen Fahrstil auf. Sie fuhr nicht nur immer wieder Schlangenlinien, sondern musste auch einer Verkehrsinsel und einer Straßenbahnhaltestelle ausweichen und kam dabei mehrfach in den Gegenverkehr. Außerdem bremste sie mehrfach ohne ersichtlichen Grund. Es kam glücklicherweise zu keinem Zusammenstoß mit anderen Fahrzeugführern. Durch die hinzugerufenen Beamten wurde vor Ort ein Alkomattest durchgeführt, welcher einen Wert von rund 0,24 Promille ergab. Ein zusätzlich durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Betäubungsmittel, welcher durch die Einnahme von Medikamenten begründet war. Im örtlichen Krankenhaus wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die Polizisten stellten den Führerschein der 53-Jährigen sicher und untersagten ihr die Weiterfahrt. Gegen die Deutsche wurde eine entsprechende Anzeige gefertigt. (uh)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!