Geschwindigkeitskontrollen führten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion am Mittwochvormittag auf der BAB 4 zwischen den Anschlussstellen Glauchau-West und Glauchau-Ost durch. Bei erlaubten 80 km/h wurden 2.430 Fahrzeuge gemessen, wobei gegen 149 Fahrzeugführer wegen zu schnellen Fahrens eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt wurde. Spitzenreiter war ein Skoda-Fahrer, welcher nach Toleranzabzug 74 km/h zu schnell unterwegs war. Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro, drei Monate Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg. (uh)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!