Die Polizei hat dieses Wochenende im Vogtlandkreis und im Landkreis Zwickau die Einhaltung der Corona-Schutz-Verordnung kontrolliert. Unterstützt wurden die örtlichen Einsatzkräfte dabei von Beamten der sächsischen Bereitschaftspolizei. Die Polizisten stießen an verschiedenen Orten im Kreisgebiet auf mehrere Personenkleingruppen. Es gab einige private Treffen in Garagen, Wohnungen oder Häusern, die aufgelöst werden mussten und vermehrt Verstöße gegen die nächtliche Ausgangssperre. Insgesamt stellten die Einsatzkräfte bei 71 Einsätzen, 140 Verstöße fest. Gegen die Betroffenen wurden Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. (rl)
Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!