50 Kameraden der freiwilligen Feuerwehren aus Reichenbach, Hauptmannsgrün, Oberheinsdorf und Unterheinsdorf rückten am Freitagnachmittag zu einem Wohnhausbrand aus. In einem im Rohbau befindlichen Anbau eines Einfamilienhauses an der Hauptstraße kam es aus bisher unbekannten Gründen zu einem Feuer. Der Anbau und eine angrenzende Hauswand wurden stark beschädigt. Das komplette Haus ist verrußt und derzeit unbewohnbar. Bei Löschversuchen verletzte sich der 30-jährige Hauseigentümer (deutsch) und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Schaden wird mit 100.000 Euro beziffert. Ein Brandursachenermittler hat seine Arbeit aufgenommen. (rl)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!