Am Freitagmorgen ereignete sich auf der BAB 72 ein schwerer Unfall.

Der Fahrer eines deutschen Sattelzugs der Marke MAN, welcher mit Holzbriketts beladen war, befuhr die Autobahn in Fahrtrichtung Hof. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er kurz nach der Anschlussstelle Plauen-Ost in Fahrtrichtung Hof nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach die Leitplanke und stieß frontal gegen einen polnischen Lkw der Marke IVECO, der die Gegenfahrbahn befuhr. Beide Lkw fingen sofort Feuer und brannten vollständig aus. Die beiden Fahrzeugführer kamen dabei ums Leben. Da sich die Bergung vor Ort schwierig gestaltet, konnte die Identität der Fahrer bis dato noch nicht zweifelsfrei festgestellt werden. Ebenso ist unklar, ob sich noch weitere Insassen in den Fahrzeugen befanden.

Die Autobahn ist zwischen den Anschlussstellen Plauen-Ost und Plauen-Süd in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Auf allen Umleitungsstrecken ist mit erheblichem Verkehrsaufkommen zu rechnen.

Nach ersten Schätzungen beläuft sich der entstandene Sachschaden auf rund 150.000 Euro. Aktuell sind Rettungskräfte, Kameraden der Feuerwehr und des THW, ein Havariedienst, Polizeibeamte der Verkehrspolizeiinspektion sowie ein Polizeihubschrauber im Einsatz. (kh)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!