Ein 66-Jähriger entfachte im Kamin eines Wintergartens, welcher direkt am Wohnhaus angebaut ist, ein Feuer.  Als er im Dachbereich einen Brand bemerkte, versuchte er diesen mit Feuerlöschern selbst zu löschen. Dabei verletzte er sich leicht. Das Feuer konnte letztendlich durch die verständigte Feuerwehr gelöscht werden. Nach bisherigen Erkenntnissen steht der Brandausbruch im Zusammenhang mit dem Betrieb des Kamins. Das Wohnhaus ist weiterhin bewohnbar. Es entstand ein Brandschaden in Höhe von 5.000 Euro. (hje)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!