Gleich zwei Fahrzeugführer waren fast zur gleichen Zeit unter erheblichem Alkoholeinfluss mit ihren Fahrzeugen unterwegs. Den Anfang machte ein 52-jähriger Deutscher mit seinem VW, der bei einer Verkehrskontrolle mit einem Atemalkoholwert von 1,78 Promille angetroffen wurde. Die Fahrt eines 78-jährigen Deutschen mit seinem Opel endete glimpflich in einem Schneehaufen. Nachdem er zunächst über gesundheitliche Probleme klagte, wurde schnell klar, dass diese auf einen Atemalkoholwert von 3,06 Promille zurückzuführen sind.

Blutentnahmen, Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und die Sicherstellung des Führerscheines waren die Folgen für die Männer.  (uz)

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!