Am Donnerstagvormittag befuhr ein 19-jähriger Audi-Fahrer die BAB 4 in Richtung Erfurt. Dabei kam er nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Mittelschutzplanke und kam anschließend auf der mittleren der drei Fahrspuren zum Stehen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden ist auf rund 10.800 Euro geschätzt worden. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Zur Unfallaufnahme und Bergung wurde die Fahrbahn für rund eine Stunde gesperrt. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten des Autobahnpolizeireviers fest, dass am Audi Sommerreifen angebracht waren. Eine entsprechende Anzeige wurde erstattet. (cs)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!