Am Mittwochnachmittag stellten Beamte des Polizeireviers Glauchau auf der Hochuferstraße/Lungwitztalstraße einen Opel-Fahrer fest, der über die Kreuzung gefahren war, obwohl die Ampel für ihn bereits länger als eine Sekunde „Rot“ zeigte. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle nahmen die Polizisten Alkoholgeruch in der Atemluft des 58-Jährigen wahr. Ein Atemalkoholtest erbrachte einen Wert von fast 2,6 Promille. Die Beamten brachten den Deutschen daraufhin zur Blutentnahme ins Krankenhaus, stellten seinen Führerschein sowie den Fahrzeugschlüssel sicher und erstatteten entsprechende Anzeigen. (cf)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!