Der 43-jährige deutsche Fahrer eines Pkw VW Golf befuhr die Königsstraße aus Richtung Zwickau kommend. Am Abzweig Hartmannsdorfer Straße fuhr er nach links in Richtung Werdau. Beim Abbiegen kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem dortigen Brückengeländer. Dieses wurde in Richtung Bach gebogen und der Pkw kam auf dem Geländer zum Endstand. Der Fahrer wurde hierbei leicht verletzt und ambulant behandelt. Durch auslaufenden Betriebsmittel waren die Feuerwehr Königswalde und eine Straßenreinigungsfirma im Einsatz. Auf Grund der Verschmutzung der Bachböschung wurde die Untere Wasserbehörde in Kenntnis gesetzt, welche vor Ort kam. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 15.000 Euro. (ta)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!