Zu einem Unfall aufgrund der Witterungsverhältnisse kam es am Dienstagabend gegen 20:00 Uhr in Plauen. Ein 18-Jähriger fuhr mit seinem Opel auf der Kaiserstraße, wobei er verkehrsbedingt bremsen musste. Aufgrund einer schneebedeckten Fahrbahn kam der Opel des 18-Jährigen ins Rutschen. Um einen Zusammenprall mit dem vorrausfahrenden Fahrzeug zu vermeiden, lenkte der Fahrer nach rechts und kollidierte stattdessen mit einem Verkehrszeichen. Verletzte wurde durch den Zusammenstoß niemand. Sowohl am Opel als auch am Verkehrszeichen entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von rund 4.100 Euro. (uh)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!