Trotz ruhiger Verkehrslage ereigneten sich am Sonntag im Vogtlandkreis und im Landkreis Zwickau mehrere Verkehrsunfälle. Die Polizei rückte zur Aufnahme insgesamt 15-mal aus. Bei allen Unfällen blieb es bei Sachschäden. In der Summe beträgt der Schaden etwa 50.000 Euro.

In Heinsdorfergrund, im Auerbacher OT Beerheide und in Bad Brambach prallten Fahrzeuge jeweils gegen einen Zaun. Im Limbacher Ortsteil Buchwald prallte ein PKW gegen eine Leitplanke und in Plauen fuhren Fahrzeuge gegen parkende PKW´s. In Limbach-Oberfrohna wurde eine Laterne umgefahren und in Wildenfels ein Geländer. Je einen glimpflichen Ausgang hatten Unfälle in Zwickau und Glauchau.

Etwas größer waren die Unfallfolgen bei einem auf der BAB 72 im Bereich Hirschfeld. Gegen 8:30 Uhr war eine 19-Jährige mit ihren PKW Renault in Richtung Chemnitz unterwegs. Der Wagen geriet ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanke. Der Sachschaden beträgt hier 8.000 Euro. Die Autobahn musste zur Unfallaufnahme und Bergung bis gegen 10 Uhr voll gesperrt werden. (wh)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!