Ein 55-jähriger deutscher VW-Fahrer startete seine Fahrt von einem Parkplatz auf der Karl-Kippenhahn-Straße, übersah dabei einen von links kommenden Radfahrer und kollidierte mit diesem. Glücklicherweise wurde der 70-jährige Fahrradfahrer, welcher in Richtung Schlunziger Straße unterwegs war, dabei nicht verletzt. Da ihm das Verhalten des Unfallverursachers jedoch seltsam vorkam und er Alkoholkonsum vermutete, alarmierte er die Polizei. Der Verdacht bestätigte sich sodann und die Beamten des Polizeireviers Zwickau ermittelten einen Atemalkoholwert von fast 1,8 Promille. Der Autofahrer wurde nun zu einer Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und seinen Führerschein ist er zunächst los. Sachschaden entstand lediglich am Pkw in Form eines Lackkratzers. (jpl)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!