Am Mittwochmittag befuhr eine 69-jährige Daihatsu-Fahrerin (Deutsch) die Oberlungwitzer Straße. Um einem entgegenkommenden Einsatz-Rettungswagen freie Fahrt zu gewähren, hielt sie am rechten Fahrbahnrand. Mit der Absicht anschließend in die Dr.-Charlotte-Krenzer-Straße abzubiegen, befuhr sie erneut die Fahrbahn. Im toten Winkel übersah die 69-Jährige einen auf der Straße haltenden 15-jährigen Mopedfahrer, der ebenfalls den Rettungswagen passieren ließ. Durch einen seitlichen Zusammenstoß stürzte der 15-Jährige und verletzte sich dabei schwer. Er wurde daraufhin in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Das Kleinkraftrad war nicht mehr fahrbereit. Am Unfallort liefen Betriebsstoffe aus, die durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr beseitigt wurden. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt 3.500 Euro geschätzt. (kh)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!