Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zum Tod eines 39-Jährigen lassen die Ermittler aktuell von einem Suizid ausgehen. Demnach ergaben die bisherigen Untersuchung am Ereignisort sowie die Obduktion keine Hinweise auf eine Handlung weiterer Personen.
Am Montagmorgen war der 39-Jährige schwer verletzt an der Osterweihstraße aufgefunden worden. Trotz der medizinischen Versorgung vor Ort erlag er kurze Zeit später seinen Verletzungen. (siehe Medieninformation 682/2020 der Polizeidirektion Zwickau vom 24.11.2020)

Anmerkung: In der ersten Veröffentlichung am Montag wurde fälschlicherweise von einem 29-Jährigen geschrieben. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!