Auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Äußeren Dresdner Straße kam es am Donnerstagnachmittag zu einem Zusammenstoß zweier Pkw. Ein 66-jähriger VW-Fahrer parkte rückwärts aus einer Parklücke aus. Ein 58-Jähriger, ebenfalls Fahrer eines VW, befuhr die Fahrbahn dahinter und übersah den 66-Jährigen, sodass beide Fahrzeuge in der Folge kollidierten und ein Sachschaden von rund 1.500 Euro entstand. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Ein anschließender Atemalkoholtest bei dem 58-Jährigen ergab einen Wert von 1,36 Promille. Die Polizeibeamten stellten daraufhin seinen Führerschein sicher und brachten den Deutschen zur Blutentnahme ins Krankenhaus. Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. (kh)

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!