Im Rahmen einer Verkehrsüberwachung wurde am Samstagabend ein VW Passat
festgestellt, der mit hoher Geschwindigkeit durch die Stadt fuhr. Als das Fahrzeug
gestoppt werden sollte, reagierte dessen Fahrer erst nach mehreren hundert Metern auf
das Anhaltesignal. Der 47-jährige Mann (deutsch) hatte schon beim Aussteigen deutliche
Probleme, außerdem sprach er stark verwaschen. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert
von 1,6 Promille. Vor der Blutentnahme wollte der Mann davonlaufen. Doch schon nach
wenigen Metern stürzte er eine kleine Böschung hinab und verletzte sich am Fuß. Er
wurde nach der Blutentnahme im Krankenhaus weiter behandelt. (AH)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!