An der Robert-Müller-Straße ist innerhalb der letzten Woche zweimal mittels Luftgewehr in die Richtung von Personen geschossen worden.
Am Donnerstagnachmittag war ein 23-Jähriger zu Fuß auf der Robert-Müller-Straße vom ehemaligen Busbahnhof in Richtung Internat unterwegs, als er Schüsse wahrnahm. Eines der beiden Geschosse flog knapp am 23-Jährigen vorbei; er blieb glücklicherweise unverletzt.
Im Rahmen der Anzeigenaufnahme wurde bekannt, dass bereits am 6. November 2020 an derselben Stelle mit einem Luftgewehr geschossen wurde. Ein 22-Jähriger hielt sich um die Mittagszeit am ehemaligen Busbahnhof auf, als mehrfach in Richtung des Geschädigten mit einem Luftgewehr geschossen wurde. Der 22-Jährige nahm mehrere Einschläge wahr, unter anderem an einer Werbetafel, und wurde schließlich an der Jacke getroffen. Er wurde zum Glück nicht verletzt, an der Jacke entstand jedoch ein Schaden von etwa 25 Euro.

Gibt es Zeugen, welche die Schüsse wahrgenommen haben und Hinweise auf den unbekannten Täter geben können? Sie werden gebeten, sich im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal zu melden, Telefon 03744 2550. (cf)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!