Ein Rentner wurde am Donnerstagmittag an der Werdauer Straße Opfer eines Trickbetrügers. Noch im Auto sitzend wurde er auf dem Parkplatz eines Einkaufscenters von einem unbekannten Mann angesprochen. Dieser zeigte ihm eine angebliche Spenderliste für die „Internationale Kinderhilfe“. Im Glauben eine gute Tat zu vollbringen, spende der 83-Jährige bereitwillig zehn Euro. Als er sich in die Liste eintrug, hielt er seine Geldbörse in der Hand. Mit der Forderung eines höheren Betrags bedrängte der Tatverdächtigte das Opfer weiter und zeigte dabei immer wieder auf die Liste um ihn abzulenken, was ihm auch gelang. Er entwendete insgesamt 200 Euro aus der Geldbörse und verschwand. Erst zu Hause bemerkte der Rentner, dass ihm das Geld fehlte.
Der 83-Jährige beschrieb den Unbekannten als hellhäutig mit osteuropäischem Aussehen und Akzent. Folgende weitere Merkmale sind bekannt:

  • circa 1,70 Meter groß
  • schwarze, kurze Haare
  • bekleidet mit einer dunklen Lederjacke

Es ist davon auszugehen, dass es sich um mehrere Täter handelt. Mindestens eine weitere männliche Person, die ebenfalls Geld einsammelte, war laut Aussage des Rentners auf dem Parkplatz unterwegs und sprach weitere Personen an.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall: Wer war in diesem Zeitraum nahe des Einkaufscenters unterwegs und hat die unbekannten Täter gesehen? Wer wurde ebenfalls von den Tätern angesprochen und zu Spendenzahlungen aufgefordert? Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Werdau unter der Telefonnummer 03761 7020 zu melden. (kh)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!