Im Bereich der Polizeidirektion Zwickau kam es in den vergangenen 24 Stunden zu insgesamt vier Wildunfällen, vorwiegend mit Rehen. Dabei entstand ein Gesamtsachschaden von 20.500 EUR. Die Polizei bittet alle Fahrzeugführer, insbesondere in der Morgen- und Abenddämmerung, um erhöhte Aufmerksamkeit. (hd)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!