Die Bedeutung gesunder Zähne für die Gesundheit wird häufig unterschätzt. Dabei kann sich bereits eine unbehandelte Zahnentzündung negativ auf den Zustand der Zähne auswirken und zum Zahnverlust führen.

Zahnprobleme frühzeitig erkennen


Regelmäßige Check-ups beim Zahnarzt sollen dazu beitragen, Zahnprobleme frühzeitig zu erkennen. Dennoch fällt der Besuch beim Zahnarzt vielen Menschen schwer. Zeitmangel sowie die Angst vor zahnärztlichen Behandlungen (Zahnarztphobie) zählen zu den häufigsten Gründen für den Verzicht auf die regelmäßige Zahnkontrolle. Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches wie Karies, Zahnfleischentzündungen und Entzündungen des Zahnhalteapparats müssen jedoch frühzeitig erkannt werden, damit Zahnschäden effektiv vorgebeugt werden kann. In der Regel werden Zahnlücken und Zahnfehlstellungen mit Brücken, Kronen, Implantaten oder Prothesen versorgt. Da es sich bei Implantaten und anderem Zahnersatz oft um Leistungen handelt, die nur teilweise oder gar nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden, können bei notwendigen Zahnbehandlungen hohe Kosten entstehen, sodass möglicherweise der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung sinnvoll sein kann. In einem unabhängig durchgeführten
Zahnzusatzversicherung Vergleich 2019 wurde auf die Kriterien, die eine gute Zahnzusatzversicherung erfüllen sollte, hingewiesen. So sollte beispielsweise darauf geachtet werden, dass der Großteil der Kosten für Zahnersatz von der Versicherung übernommen wird. Neben den Leistungen für Zahnbehandlungen sollten auch die Kosten für die professionelle Zahnreinigung im Versicherungsschutz inbegriffen sein. Meist können zusätzliche Leistungen vereinbart werden, sodass die Versicherungspolice dem individuellen Bedarf angepasst werden kann. Bei einer Zusatzversicherung für Kinder sollte der Tarif beispielsweise gute Leistungen für kieferorthopädische Behandlungen beinhalten. Zu den Ursachen, die zu Zahnschäden führen können, zählen unter anderem Zahnfehlstellungen, Zahnverfärbungen und Karies. Die Entstehung von Karies und Parodontose kann durch die richtige Zahnpflege weitgehend eingedämmt werden. Durch tägliches Entfernen von Plaque beim Zähneputzen wird das Risiko für Zahnstein reduziert. Gleichzeitig können mit sorgfältiger Zahnpflege auch Probleme wie Mundgeruch, Karies und Gingivitis verhindert werden. Zur täglichen Zahnpflege gehört, mindestens zweimal täglich die Zähne wenigstens zwei Minuten lang gründlich zu putzen. Bereits Kinder sollten die Bedeutung einer guten Mundhygiene kennen.

Zahnkrankheiten durch vorbeugende Maßnahmen vermeiden


Die Zahnbettentzündung (Parodontitis) zählt zu den häufig vorkommenden Erkrankungen im Mundbereich. Zu den typischen Symptomen einer Parodontitis gehören Zahnfleischbluten sowie rötlich bis bläulich verfärbtes Zahnfleisch. Eine Parodontitis entsteht, wenn sich Bakterien aus der Mundhöhle auf den Zahnbelägen aus Nahrungsresten und Speichelbestandteilen ansiedeln und dort Säuren und Giftstoffe ausscheiden, die eine Zahnfleischentzündung auslösen. Unbehandelt kann die Parodontitis zur Entzündung des gesamten Zahnbettes und im Extremfall sogar zum Knochenabbau am Zahn führen. Darüber hinaus bilden sich bei einer Zahnbettentzündung meist tiefe Taschen am Zahnfleischrand, in denen später Nahrungsreste hängen bleiben, sodass sich Bakterien in diesem Bereich vermehren. Wird die
Parodontitis frühzeitig erkannt, kann diese leicht behandelt werden. Da gesundes Zahnfleisch normalerweise nicht blutet, sind leichte Blutungen, die beim Zähneputzen oder beim Biss in die Brotkruste auftreten, ein Grund für eine zahnärztliche Abklärung. Zahnfleischprobleme entwickeln sich meist langsam. Eine Parodontitis wird deshalb anfangs oft nicht bemerkt wird. Gerötetes oder geschwollenes Zahnfleisch, das schmerzt oder blutet, ist ein sicherer Hinweis auf eine Zahnfleischentzündung. In der modernen Zahnmedizin bestehen mittlerweile verschiedene Möglichkeiten, das Zahnfleischgewebe und den Kieferknochen wieder auf zu bauen. Ein weiteres Zahnproblem, das insbesondere bei Kindern auftritt, ist die Zahnfehlstellung. Diese kann mithilfe einer Zahnspange, die regelmäßig getragen werden muss, beseitigt werden.

 

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!