Unbekannte Tatverdächtige versuchten am späten Montagnachmittag einen Briefkasten eines Mehrfamilienhauses mittels Böller zu sprengen. Am Briefkasten entstand kein Sachschaden, nur der Innenraum wurde stark verrußt. In unmittelbarer Tatortnähe wurde ein weiterer Böller aufgefunden. Dieser war noch nicht gezündet und nicht für Deutschland zugelassen. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz wurde eingeleitet.

Das Polizeirevier Plauen bittet unter Telefon 03741-140 um Zeugenhinweise. (um)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!