Am Samstagabend fiel Beamten des Polizeireviers Werdau ein Radfahrer auf, welcher in auffallend unsicherer Fahrweise auf der Hauptstraße in Richtung Zwickau unterwegs war. Bei der Kontrolle des 61-jährigen deutschen Radfahrers gab dieser an, dass er nach Hause wolle. Allerdings fuhr er dazu in die falsche Richtung. Ein Atemalkoholtest ergab 1,92 Promille. Ihm wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen und Anzeige erstattet. (sw)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!