Eine 23-jährige Skoda-Fahrerin befuhr die S 289 in Richtung Crimmitschau und musste, aufgrund eines plötzlich die Fahrbahn querenden Rehes, stark abbremsen. Der direkt hinter ihr fahrende 32-jährige, deutsche Seat-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf das vorausfahrende Fahrzeug auf. Die Skoda-Fahrerin erlitt dadurch leichte Verletzungen und musste ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden. An beiden Autos entstand ein Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro, diese waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt. (jpl)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!