Noch bis einschließlich Freitag, 16. Oktober 2020, können insbesondere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer an der Mobilitätsbefragung teilnehmen, die vor einer Woche startete. Der Online-Fragebogen besteht aus rund 25 Fragekomplexen. Dabei wird in anonymisierter Form nicht nur erfasst, auf welche Weise Bürger derzeit zum Arbeitsort und wieder nach Haus gelangen. Die Teilnehmer können auch ihre Einschätzungen mitteilen und Verbesserungsvorschläge machen. An der Umfrage können sowohl Zwickauerinnen und Zwickauer teilnehmen als auch Menschen, die in die Automobil- und Robert-Schumann-Stadt pendeln.

Bis einschließlich gestern nahmen bereits 477 Personen an der Erhebung teil. Rund 75 Prozent gaben Zwickau als ihren Wohnort an, rund 78 Prozent arbeiten in Zwickau.

Die Ergebnisse der Befragung sollen in ein Konzept mit Maßnahmen einfließen, mit dem mittelfristig das Mobilitätsangebot in Zwickau verbessert und Anreize für einen umweltfreundlicheren Arbeitsweg geschaffen werden.

Die Umfrage findet im Rahmen des vom Bund geförderten Projekts Z-Move statt.

 

Informationen zu dem Forschungsprojekt sowie der Link zur Online-Befragung sind auf www.zwickau.de zu finden.

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!