Am Freitagabend kam die Polizei in der Schloßstraße zum Einsatz.  Dort hatte ein Zeuge zwei Tatverdächtige, von denen einer, ein 31-jähriger Deutscher, namentlich bekannt ist, beobachtet. Die beiden Personen sprühten an einer Hauswand, einem Zigarettenautomat sowie einem Telefonverteilerkasten Graffiti auf. Weiterhin wurde vor einer Mauer ein kleiner Baum herausgerissen. Warum letzteres geschah, wurde am Samstagmorgen offensichtlich. Auf die genannte Mauer wurde ein weiteres, ca. 12 x 2 Meter großes Graffito gesprüht. Der dabei eingetretene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 3.250 Euro. (uz)

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!